Medizinische Massage / Klassische Massage

Die Medizinische Massage dient der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur. Die Wirkung der Massage zeigt sich an der behandelten Stelle des Körpers, sowie im gesamten Organismus. Darüber hinaus wirkt sie auch auf die Psyche. Diese Massageform ist auf schmerzhafte Beschwerden oder Verspannungen ausgerichtet und wird individuell Ihren Bedürfnissen angepasst.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine für viele Menschen als Therapieform noch unbekannt. Sie eignet sich zur Behandlung von Ödemen (Wasseransammlungen im Gewebe). Lymphdrainage bewährt sich zum Beispiel bei Ödemen von Krebspatienten, denen Lymphknoten operativ entfernt wurden. Weitere Indikationen sind beispielsweise Schwellungen nach Operationen, Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse, Verbrennungen, Schleudertrauma und Morbus Sudeck.

Bindegewebsmassage

Wie wichtig Bindegewebe für unseren Körper ist, wurde erst die letzten Jahren entdeckt. Aktuell kann man viel darüber in verschiedenen Medien lesen, dies vor allem unter dem Wort Faszien. Im Bindegewebe beziehungsweise in den Faszien liegen sehr viel mehr Schmerz- und Bewegungssensoren als in den Muskeln und Gelenken. Dadurch ist es das grösste Sinnesorgan des Menschen. Es gibt eine sehr enge Verbindung zum vegetativen Nervensystem (dieses reguliert fast alles in unserem Körper zum Beispiel: Schlaf- Wachrhytmus, Verdauung, Entspannung, Stress). Bei der Bindegewebsmassage wird die segmentale Verbindung von Organsystemen genutzt (ein Nerv durchzieht immer Haut, Bindegewebe, Muskel, Knochenhaut). Somit kann man mit einem gezielten Reiz auf der Haut, den Nerv und somit alle Gebiete, die er durchzieht beeinflussen. Die Bindegewebsmassage wird vor allem bei Erkrankungen von inneren Organen, Muskelverspannungen und rheumatischen Erkrankungen eingesetzt.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage geht davon aus, dass bestimmte Zonen am Fuss entsprechenden Organen und Körperbereichen zugeordnet sind. Dadurch ist es möglich, über den Fuss den ganzen Körper zu behandeln. In der Praxis zeigt sich, dass diese Massageform oft eine deutliche Entspannung ermöglicht.

Elektrotherapie

Elektrotherapie wendet elektrischen Strom zu therapeutischen Zwecken an. Dabei durchfliessen Wechselströme bestimmte Körperteile. Die Durchblutung von Haut und Muskeln wird erhöht und dadurch vorhandenen Muskelverspannungen gelockert. Elektrotherapie kann zudem Heilungsprozesse im Gewebe anregen.

Wickel / Umschläge

Wickel, Auflagen und Kompressen sind eine altbewährte Therapieform. Eine bekanntes Beispiel ist der Fango. Er gibt intensiv Wärme ins Gewebe ab und unterstützt damit unter anderem das Lösen von Muskelverspannungen.

Nach dem Erstgepräch in der Praxis, suchen wir zusammen nach einer für Sie geeigneten Therapieform. Im Verlauf der Behandlung werden wir den Therapieerfolg zusammen überprüfen.

Zur Unterstützung der Therapie, kann ich durch meine Ausbildung in Aromatherapie und Phytotherapie auch auf Wunsch auch fachkompetent ätherische Öle in das Massageöl mischen, sowie wertvolle Tipps für zu Hause mitgeben.

Phytotherapie

Kurz gesagt, ist Phytotherapie die Anwendung von Heilpflanzen bei verschiedensten Beschwerden wie zum Beispiel Muskelverspannungen, Schmerzen (u.a. Rheuma), Entzündungen, Schlafstörungen...

Aromatherapie

Aromatherapie ist die Anwendung von ätherischen Ölen bei unterschiedlichsten Beschwerden,

wie Muskelverspannungen, Schmerzen, Hauterkrankungen, Entzündungen...

Restore your core

Durch diese Weiterbildung im Bewegungsbereich, kann ich Ihnen bei Bedarf gezielt Übungen mit nach Hause geben.